50.000 Tonnen Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie

kurze Beschreibung 

Mehrnährstoffdünger, auch als chemischer Dünger bekannt, ist ein Dünger, der zwei oder drei Nährstoffe von Pflanzennährstoffen wie Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält, die durch chemische Reaktionen oder Mischverfahren synthetisiert werden; Mehrnährstoffdünger können pulverförmig oder körnig sein. Mischdünger enthält hohe Wirkstoffe, ist leicht wasserlöslich, zersetzt sich schnell und wird leicht von den Wurzeln aufgenommen. Daher wird es "Schnelldünger" genannt. Seine Funktion besteht darin, den umfassenden Bedarf und das Gleichgewicht einer Vielzahl von Nährstoffen unter verschiedenen Produktionsbedingungen zu decken.

Die jährliche Produktionslinie von 50.000 Tonnen Mehrnährstoffdünger ist eine Kombination aus fortschrittlicher Ausrüstung. Die Produktionskosten sind ineffizient. Die Produktionslinie für Mehrnährstoffdünger kann für die Granulierung verschiedener zusammengesetzter Rohstoffe verwendet werden. Schließlich können Mehrnährstoffdünger mit unterschiedlichen Konzentrationen und Rezepturen bedarfsgerecht hergestellt werden, den Nährstoffbedarf der Pflanzen effektiv ergänzen und den Widerspruch zwischen Pflanzenbedarf und Bodenangebot lösen.

Produktdetail

Die Produktionslinie für zusammengesetzte Düngemittel wird hauptsächlich verwendet, um Mehrnährstoffdünger mit verschiedenen Formeln wie Kaliumstickstoff, Phosphorkaliumperphosphat, Kaliumchlorid, körnigem Sulfat, Schwefelsäure, Ammoniumnitrat und anderen verschiedenen Formeln herzustellen.

Als professioneller Hersteller von Produktionsanlagen für Düngemittel bieten wir unseren Kunden Produktionsanlagen und die am besten geeignete Lösung für unterschiedliche Produktionskapazitätsanforderungen wie 10.000 Tonnen pro Jahr bis 200.000 Tonnen pro Jahr. Der komplette Gerätesatz ist kompakt, vernünftig und wissenschaftlich, mit stabilem Betrieb, gutem Energiespareffekt, geringen Wartungskosten und bequemer Bedienung. Es ist die ideale Wahl für Hersteller von Mehrnährstoffdünger (Mischdünger).

Die Produktionslinie für Verbunddünger kann Mehrnährstoffdünger mit hoher, mittlerer und niedriger Konzentration aus verschiedenen Pflanzen herstellen. Im Allgemeinen enthält Mehrnährstoffdünger mindestens zwei bis drei Nährstoffe (Stickstoff, Phosphor, Kalium). Es zeichnet sich durch einen hohen Nährstoffgehalt und wenige Nebenwirkungen aus. Bei einer ausgewogenen Düngung spielt Mehrnährstoffdünger eine entscheidende Rolle. Es kann nicht nur die Düngeeffizienz verbessern, sondern auch den stabilen und hohen Ertrag von Pflanzen fördern.

Anwendung der Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie:

1. Herstellungsverfahren von schwefelhaltigem Harnstoff.

2. Unterschiedliche Herstellungsverfahren von organischen und anorganischen Mehrnährstoffdüngern.

3. Saures Düngeverfahren.

4. Pulverisierter industrieller anorganischer Düngerprozess.

5. Herstellungsverfahren für großkörnigen Harnstoff.

6. Herstellungsverfahren von Matrixdünger für Setzlinge.

Verfügbare Rohstoffe für die organische Düngemittelproduktion:

Die Rohstoffe der Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie sind Harnstoff, Ammoniumchlorid, Ammoniumsulfat, flüssiges Ammoniak, Ammoniumphosphat, Diammoniumphosphat, Kaliumchlorid, Kaliumsulfat, einschließlich einiger Tone und anderer Füllstoffe.

1) Stickstoffdünger: Ammoniumchlorid, Ammoniumsulfat, Ammoniumthio, Harnstoff, Calciumnitrat usw.

2) Kaliumdünger: Kaliumsulfat, Gras und Asche usw.

3) Phosphordünger: Calciumperphosphat, schweres Calciumperphosphat, Calciummagnesium- und Phosphatdünger, Phosphaterzpulver usw.

11

Flussdiagramm der Produktionslinie

11

Vorteil

Die Drehtrommelgranulation der Produktionslinie für Mischdünger wird hauptsächlich zur Herstellung von hochkonzentriertem Mehrnährstoffdünger verwendet. Die Rundscheibengranulation kann verwendet werden, um hoch- und niedrigkonzentrierte Mehrnährstoffdüngertechnologie in Kombination mit Mehrnährstoffdünger-Anti-Stau-Technologie, Mehrnährstoffdünger-Produktionstechnologie usw.

Die Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie unserer Fabrik hat die folgenden Eigenschaften:

Rohstoffe sind weit verbreitet: Mehrnährstoffdünger können nach unterschiedlichen Rezepturen und Anteilen von Mehrnährstoffdüngern hergestellt werden und eignen sich auch zur Herstellung von organischen und anorganischen Mehrnährstoffdüngern.

Die minimale Sphärorate und die Biobakterienausbeute sind hoch: Das neue Verfahren kann eine Sphärorate von mehr als 90 bis 95 % erreichen, und die Niedertemperatur-Windtrocknungstechnologie kann eine Überlebensrate der mikrobiellen Bakterien von mehr als 90 % erreichen. Das fertige Produkt hat ein schönes Aussehen und eine gleichmäßige Größe, von denen 90% Partikel mit einer Partikelgröße von 2 bis 4 mm sind.

Der Arbeitsablauf ist flexibel: Der Prozess der Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie kann an die tatsächlichen Rohstoffe, Rezepturen und Standorte angepasst werden, oder der kundenspezifische Prozess kann nach den tatsächlichen Bedürfnissen der Kunden gestaltet werden.

Der Nährstoffanteil der fertigen Produkte ist stabil: durch automatische Messung der Zutaten, genaue Messung verschiedener Feststoffe, Flüssigkeiten und anderer Rohstoffe, nahezu Beibehaltung der Stabilität und Wirksamkeit jedes Nährstoffs während des gesamten Prozesses.

111

Arbeitsprinzip

Der Prozessablauf der Mischdünger-Produktionslinie kann in der Regel unterteilt werden in: Rohstoffzutaten, Mischen, Knollenzerkleinern, Granulieren, Vorsieben, Partikeltrocknung, Partikelkühlung, Sekundärsiebung, Fertigpartikelbeschichtung und mengenmäßiges Verpacken von Fertigprodukten.

1. Rohstoffbestandteile:

Je nach Marktnachfrage und lokalen Bodenbestimmungsergebnissen werden Harnstoff, Ammoniumnitrat, Ammoniumchlorid, Ammoniumthiophosphat, Ammoniumphosphat, Diammoniumphosphat, Schwerkalzium, Kaliumchlorid (Kaliumsulfat) und andere Rohstoffe in einem bestimmten Verhältnis verteilt. Über Bandwaagen werden Zusatzstoffe, Spurenelemente etc. in einem bestimmten Verhältnis als Zutaten verwendet. Je nach Rezepturverhältnis werden alle Rohstoffbestandteile gleichmäßig von Bändern zu Mischern geleitet, ein Prozess, der als Premixe bezeichnet wird. Es stellt die Genauigkeit der Formulierung sicher und erzielt effiziente kontinuierliche Inhaltsstoffe.

2. Mischen:

Die aufbereiteten Rohstoffe werden vollständig gemischt und gleichmäßig verrührt, wodurch der Grundstein für einen hocheffizienten und hochwertigen körnigen Dünger gelegt wird. Zum gleichmäßigen Mischen und Rühren kann ein Horizontalmischer oder Scheibenmischer verwendet werden.

3. Zerquetschen:

Die Klumpen im Material werden nach dem gleichmäßigen Mischen zerkleinert, was für die anschließende Granulierungsverarbeitung, hauptsächlich mit einem Kettenbrecher, praktisch ist.

4. Granulation:

Das Material wird nach dem gleichmäßigen Mischen und Zerkleinern über einen Bandförderer, der das Herzstück der Mischdüngerproduktionslinie ist, zur Granulierungsmaschine transportiert. Die Wahl des Granulators ist sehr wichtig. Unsere Fabrik produziert Scheibengranulatoren, Trommelgranulatoren, Walzenextruder oder Mehrnährstoffdüngergranulatoren.

5. Screening:

Die Partikel werden gesiebt und die unqualifizierten Partikel werden zur Wiederaufbereitung in das obere Misch- und Rührwerk zurückgeführt. Im Allgemeinen wird eine Rollensiebmaschine verwendet.

6. Verpackung:

Dieser Prozess verwendet eine automatische quantitative Verpackungsmaschine. Die Maschine besteht aus einer automatischen Waage, einem Fördersystem, einer Versiegelungsmaschine usw. Sie können auch Trichter nach Kundenwunsch konfigurieren. Es kann die quantitative Verpackung von Schüttgütern wie organischem Dünger und Mehrnährstoffdünger realisieren und ist in Lebensmittelfabriken und industriellen Produktionslinien weit verbreitet.