30.000 Tonnen Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie

kurze Beschreibung 

Die jährliche Produktionslinie von 30.000 Tonnen Mehrnährstoffdünger ist eine Kombination aus fortschrittlicher Ausrüstung. Niedrige Produktionskosten und hohe Produktionseffizienz. Die Produktionslinie für Mehrnährstoffdünger kann für die Granulierung verschiedener zusammengesetzter Rohstoffe verwendet werden. Schließlich können Mehrnährstoffdünger mit unterschiedlichen Konzentrationen und Rezepturen bedarfsgerecht hergestellt werden, den Nährstoffbedarf der Pflanzen effektiv ergänzen und den Widerspruch zwischen Pflanzenbedarf und Bodenangebot lösen.

Produktdetail

In den letzten Jahren hat der Staat eine Reihe von Vorzugspolitiken formuliert und herausgegeben, um die Entwicklung der organischen Düngemittelindustrie zu unterstützen. Je größer die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln, desto mehr Nachfrage gibt es. Die Ausweitung des Einsatzes organischer Düngemittel kann nicht nur den Einsatz chemischer Düngemittel wesentlich reduzieren, sondern auch die Pflanzenqualität und die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt verbessern und ist von großer Bedeutung für die Prävention und Bekämpfung landwirtschaftlicher Non-Point-Source-Verschmutzungen und die Förderung der landwirtschaftlichen Versorgung. seitliche Strukturreform. Aquakulturbetriebe sind derzeit ein Trend, organische Düngemittel aus Exkrementen herzustellen, was nicht nur Umweltschutzrichtlinien erfordert, sondern auch neue Gewinnpunkte für eine nachhaltige Entwicklung in der Zukunft sucht.

Die Produktionskapazität kleiner Produktionslinien für organische Düngemittel variiert von 500 Kilogramm bis 1 Tonne pro Stunde.

Rohstoffe für die organische Düngemittelproduktion verfügbar

Zu den Rohstoffen für die Herstellung von Mehrnährstoffdüngern gehören Harnstoff, Ammoniumchlorid, Ammoniumsulfat, flüssiges Ammoniak, Ammoniummonophosphat, Diammoniumphosphat, Kaliumchlorid, Kaliumsulfat, einschließlich einiger Tone und anderer Füllstoffe.

1) Stickstoffdünger: Ammoniumchlorid, Ammoniumsulfat, Ammoniumthio, Harnstoff, Calciumnitrat usw.

2) Kaliumdünger: Kaliumsulfat, Gras und Asche usw.

3) Phosphordünger: Calciumperphosphat, schweres Calciumperphosphat, Calciummagnesium- und Phosphatdünger, Phosphaterzpulver usw.

1111

Flussdiagramm der Produktionslinie

1

Vorteil

Als professioneller Hersteller von Produktionsanlagen für Düngemittel bieten wir unseren Kunden Produktionsanlagen und die am besten geeigneten Lösungen für unterschiedliche Produktionskapazitätsanforderungen wie 10.000 Tonnen pro Jahr bis 200.000 Tonnen pro Jahr.

1. Die Rohstoffe sind weitgehend anpassungsfähig und geeignet für die Granulierung von Mehrnährstoffdünger, Medizin, chemischer Industrie, Futtermitteln und anderen Rohstoffen, und die Produktgranulationsrate ist hoch.

2. Das Produktionsrisiko kann verschiedene Konzentrationen erzeugen, einschließlich organischer Dünger, anorganischer Dünger, biologischer Dünger, magnetischer Dünger usw.) Mehrnährstoffdünger.

3. Niedrige Kosten, ausgezeichneter Service. Unsere Fabrik produziert und vertreibt selbst als Direktverkäufer, um maximalen Kundennutzen zum besten Preis zu bieten. Darüber hinaus können Kunden bei technischen Problemen oder Montagefragen auch rechtzeitig mit uns kommunizieren.

4. Der in dieser Produktionslinie hergestellte Mehrnährstoffdünger hat ein geringes Feuchtigkeitsaufnahmevolumen, ist leicht zu lagern und besonders praktisch für die maschinelle Anwendung.

5. Die gesamte Produktionslinie für Mehrnährstoffdünger verfügt über langjährige technische Erfahrung und Produktionskapazität. Dies ist eine effiziente und energiesparende Produktionslinie für Mehrnährstoffdünger, die innovativ, modifiziert und konstruiert wurde und die Probleme der geringen Effizienz und der hohen Kosten im In- und Ausland erfolgreich löst.

111

Arbeitsprinzip

Der Prozessablauf der Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie kann in der Regel unterteilt werden in: Rohstoffbestandteile, Mischen, Granulieren, Trocknen, Kühlen, Partikelklassifizierung, Fertigbeschichtung und Fertigverpackung.

1. Rohstoffbestandteile:

Je nach Marktnachfrage und lokalen Bodenbestimmungsergebnissen werden Harnstoff, Ammoniumnitrat, Ammoniumchlorid, Ammoniumthiophosphat, Ammoniumphosphat, Diammoniumphosphat, Schwerkalzium, Kaliumchlorid (Kaliumsulfat) und andere Rohstoffe in einem bestimmten Verhältnis verteilt. Zusatzstoffe und Spurenelemente werden als Zutaten in einem bestimmten Verhältnis durch Bandwaagen verwendet. Je nach Rezepturverhältnis werden alle Rohstoffbestandteile gleichmäßig von Bändern zu Mischern geleitet, ein Prozess, der als Premixe bezeichnet wird. Es stellt die Genauigkeit der Formulierung sicher und realisiert effiziente und kontinuierliche und effiziente Inhaltsstoffe.

2. Gemischte Rohstoffe:

Horizontalmischer ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Produktion. Es hilft, die Rohstoffe wieder vollständig zu vermischen und legt den Grundstein für einen hocheffizienten und hochwertigen körnigen Dünger. Ich produziere einen einachsigen Horizontalmischer und einen zweiachsigen Horizontalmischer zur Auswahl.

3. Granulation:

Die Granulation ist das Herzstück der Mehrnährstoffdünger-Produktionslinie. Die Wahl des Granulators ist sehr wichtig. Unsere Fabrik produziert Scheibenmühle, Trommelmühle, Walzenextruder oder neue Mehrnährstoffdüngermühle. In dieser Mischdünger-Produktionslinie entscheiden wir uns für einen Drehtrommel-Granulator. Nachdem das Material gleichmäßig gemischt ist, wird das Förderband zur Drehtrommel-Granulationsmaschine transportiert, um die Granulierung abzuschließen.

4. Vorführung:

Nach dem Abkühlen verbleiben pulverförmige Substanzen im fertigen Produkt. Alle feinen und großen Partikel können mit unserem Rollensieb abgesiebt werden. Das gesiebte feine Pulver wird vom Bandförderer zum Mischer transportiert, um das Rohmaterial erneut zu rühren, um eine Granulierung herzustellen; während große Partikel, die nicht dem Partikelstandard entsprechen, transportiert werden müssen, um vor der Granulierung von einem Kettenbrecher zerkleinert zu werden. Das fertige Produkt wird zur Mehrnährstoffdünger-Beschichtungsmaschine transportiert. Dies bildet einen vollständigen Produktionszyklus.

5. Verpackung:

Dieser Prozess verwendet eine automatische quantitative Verpackungsmaschine. Die Maschine besteht aus einer automatischen Waage, einem Fördersystem, einer Versiegelungsmaschine usw. Sie können auch Trichter nach Kundenwunsch konfigurieren. Es kann die quantitative Verpackung von Schüttgütern wie organischem Dünger und Mehrnährstoffdünger realisieren und ist in Lebensmittelfabriken und industriellen Produktionslinien weit verbreitet.